Franck Miltgen, Distortion LI, 2015,
Vinylfarbe und Lack auf Aluminium, ca. 201 × 150 × 50 cm
© Frank Miltgen
Foto: IKOB

15.06.2018
Künstler­gespräch mit Franck Miltgen

Unfall oder Absicht? Malerei oder Skulptur? Dies sind nur einige der Fragen, die sich angesichts der Werke des Luxemburger Künstlers Franck Miltgen aufdrängen. Das mit Vinylfarbe und Lack auf Aluminium gemalte Werk wirft eindeutig solche Fragen auf. Diese sind alles andere als einfach zu beantworten. Die Klarheit der Arbeit trügt. Denn sobald man sich ihrer glatten Oberfläche gegenüber positioniert, sich vor dem Kunstwerk bewegt oder aus der Entfernung einen Blick darauf wirft, wird man feststellen, dass nichts so ist, wie es scheint. Lichtreflexe tanzen über die polierte Oberfläche tanzen und verwirren den Blick.

Franck Miltgen kommt am 15. Juni ins IKOB, um zusammen mit unserem Direktor Frank-Thorsten Moll über seine Kunst zu sprechen.