Momentaufnahme aus der multimedialen Oper Amazonas von Peter Weibel
Foto: Jürgen Claus

20.04.2018

Filmvortrag Jürgen Claus: Kann Kunst das Klima retten? Forschung auf brechendem Eis

Klima ist in das Zentrum weltweiter gesellschaftlicher, politischer, wirtschaftlicher und – ja auch – kultureller und künstlertischer Entscheidungen gerückt. Kunst liefert Erkenntnis und Anschauung, den klimatischen Brandherd zu sehen und aus Erkenntnis die Konsequenzen zu ziehen. Der climatic turn bekommt Gesicht, also künstlerische Anschaulichkeit und bildnerischen Stellenwert. Wir begreifen, dass energetische Kräfte – im erweiterten Sinn die der Sonne, des Ozean oder Windes – immer nur im Austausch wirksam werden. Wir begreifen Strukturen, mensch- oder naturgemacht, als Muster regenerativer Energie-Ereignisse.

Filme u.a. von Jürgen Claus, Ólafur Eliasson, Peter Weibel.